Partnerprogramm

Herzlich willkommen beim boothME Partnerprogramm!

Werde jetzt Affiliate beim boothME Partnerprogramm und erhalte eine attraktive Provision für jede von Dir vermittelte Fotobox-Buchung!

Werde ein Teil unseres wachsenden Partnernetzwerkes und melde Dich jetzt an. Die Teilnahme sowie unser persönlicher Support sind für Dich zu jedem Zeitpunkt kostenfrei.

So Legst Du los!

Du hast bisher wenig Erfahrung mit Partnerprogrammen gesammelt und brauchst mehr Informationen, um loslegen zu können? Dann solltest Du Dir die Anleitung und unsere Teilnahmebedingungen zum Partnerprogramm einmal genauer durchlesen. Hier erfährst Du, was ein Partnerprogramm ist und wie genau das boothME Partnerprogramm funktioniert.
Partnerprogramm bewerben

1. Anmelden

Einfach und kostenlos anmelden . Registriere Dich jetzt für das Partnerprogramm und erstelle noch heute Deinen ersten Partnerlink.

Partnerprogramm registrieren

2. Produkte bewerben

Bewirb unsere Produkte auf Deiner Website, Deinem Blog, im Social Media oder Deinem bevorzugten Kommunikationskanal.

Partnerprogramm profitieren

3. Geld verdienen

Erhalte bis zu 10% Provision auf den gesamten Buchungsbetrag des Kunden, den Du vermittelt hast.

Die wichtigsten Fragen

boothME besteht aus dem Duo Sweta und Tyoma. Sweta ist die Kreative und zuständig für die Organisation, die Hintergründe, die Buchungsverwaltung sowie das Social Media Management. Tyoma ist der Techniker und Visionär. Wir lieben Fotobox Schnappschüsse und wollen andere an dieser Liebe zu lustigen und kreativen Schnappschüssen teilhaben lassen. Aus diesem Grund entstand boothME. Die Liebe zum Detail sowie das Streben nach Perfektion zeichnet uns aus!br/>
Fotobox boothME ist ein mobiles Fotoboxsystem bzw. eine Fotostation oder auch Selfie-Box genannt, mit der Du einzigartige Momentaufnahmen mit verschiedenen Props/Accessoires wie z.B. Brillen, Perücken, Schildern usw. machen kannst.

Wir sind nicht wie alle anderen. Unser oberstes Ziel ist es, mit der Fotobox boothME Dein Event zu einem unvergesslichen Tag zu gestalten. Wir sind stets bemüht up-to-date zu sein.

Das bieten wir:
– einfache Onlinebuchung
– Auf- und Abbau durch unser geschultes boothME Team (bei Bedarf sehen wir uns auch vor der Veranstaltung die Räumlichkeiten an, um eine gute Platzierung der Fotobox wählen zu können)
– hochauflösende und wertige Fotoqualität
– verschiedene Props/Accessoires zusätzlich buchbar
– kinderleichte und intuitive Touch Bedienung
– Fotobox Fotogalerie auf dem 2. Touch Display
– telefonische Erreichbarkeit
– direkter Download der Fotos auf Dein Smartphone
– verschiedene Hintergründe zusätzlich buchbar
– verschiedene Hintergrundmotive möglich
– passend zu Deinen Farb- und Designvorstellungen
– Bestes Preis-Leistungs Verhältnis
Ein Partnerprogramm stellt die Schnittstelle zwischen einem Unternehmen und dessen Vertriebspartnern im Internet dar. Um als Online-Vertriebspartner (auch Affiliate oder Publisher genannt) mitmachen zu können, sollte man daher in der Lage sein, online Werbung für das entsprechende Unternehmen machen zu können. Am einfachsten gelingt das mit einer eigenen Webseite. Dann braucht man nur einen Banner oder einen Affiliate Link aus dem Partnerprogramm zu holen und in den Quelltext seiner Webseite einzubinden.

Solltest Du keine eigene Website oder einen Internetauftritt haben, kannst Du auch ganz einfach Deinen persönlichen Affiliate-Link über Social Media mit Bekannten oder Kunden teilen. Bucht oder kauft der Kunde Produkte aus unserem Store über Deinen Affiliate-Link, erhältst Du nach Abschluss der Buchung eine entsprechende Provision auf den erzielten Netto-Umsatz.
Die Software des Partnerprogramms regelt außerdem, dass jeder Klick auf ein Werbemittel dem entsprechenden Affiliate zugeordnet wird.
Ja! Wenn Du ein Affiliate bei boothME werden möchtest, entstehen für Dich keinerlei Kosten. Ganz im Gegenteil! Wenn Du boothME Kunden bringst, bezahlen wir Dich dafür.
Kein Unternehmen mag Stornos! Wir auch nicht! Denn sie sind nicht nur mit Umsatzeinbußen, sondern auch mit extrem hohen organisatorischen Aufwendungen verbunden. Wir prüfen daher immer sehr genau, ob diese berechtigt sind. Wenn dies der Fall ist, geht die Kundenzufriedenheit selbstverständlich vor und wir erstatten dem Kunden umgehend den Rechnungsbetrag.

Es kann aber auch vorkommen, dass der Kunde innerhalb der Frist per Brief, Mail oder telefonisch storniert und wir den Storno dann im Anschluss von Hand vornehmen müssen.

Bei einem genehmigten Storno wird keine Provision gezahlt, da keine Umsätze erzielt wurden.

Auch Du als Affiliate kannst die Stornowahrscheinlichkeit reduzieren, indem du u.a.:

– die Werbung an die richtige Zielgruppe richtest
– keine falschen Werbeversprechen machst
– eine gute Betreuung Deiner Zielgruppe anbietest
Hinweis: Dies ist keine Rechtsberatung. Bei konkreten Fragen oder Unklarheiten solltest Du Dich an Deinen Steuerberater oder das Finanzamt wenden.

Als Affiliate hast Du eine „Gewinnerzielungsabsicht“. Die Absicht reicht, um ein Gewerbe anmelden zu müssen. Das gilt übrigens auch, wenn Du mehrfach gebrauchte Sachen oder gelesene Bücher z.B. auf dem Flohmarkt oder bei ebay verkaufst.

Die Gewinne müssen natürlich versteuert werden (Einkommensteuererklärung), wenn der Freibetrag überschritten wird.

Auch die Umsatzsteuer muss abgeführt werden. Bei geringen Einnahmen ist die „Kleinunternehmerregelung“ möglich. Hier bist Du von der Umsatzsteuerzahlung befreit, kannst aber auch keine Vorsteuer geltend machen.

Die Gewerbesteuer ist erst ab höheren Gewinnen fällig.

Bitte informiere Dich bei Deinem Steuerberater oder dem Finanzamt über aktuell geltende Reglungen.
Hinweis: Dies ist keine Rechtsberatung. Bitte kläre diese Frage abschließend mit Deinem Anwalt.

Es gibt nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes eine Kennzeichnungspflicht von kommerzieller Kommunikation, nach der Werbung klar als solche erkennbar sein muss. Abgemahnt wird demnach z.B. Schleichwerbung in Magazinen oder dem TV.

Da die Abmahnanwälte jedoch immer wieder neue Inhalte auf dem Kieker haben (aktuell sind es die Vergleichsportale), macht es Sinn sich von Zeit zu Zeit über aktuelle Urteile zu informieren.

Jetzt ist natürlich die Frage, ob es zumutbar ist, jeden Link einzeln als „Werbung“ zu kennzeichnen. In Magazinen ist ein werblicher Artikel in der Regel durch das Wort „Anzeige“ oder „Advertorial“ im Seitenkopf oder Seitenfuß gekennzeichet. In einem Blog oder einer Homepageseite ist es ratsam ähnlich zu verfahren. Bei Links in Bannern oder Bildern lässt sich dies leicht durch ein Wasserzeichen bewerkstelligen.

Ob ein Absatz im Impressum („Diese Internetseite enthält Affiliate-Links mit werblichen Inhalt“) ausreicht, ist zwar fraglich, kann wahrscheinlich aber auch nicht schaden.

Du hast keine weiteren Fragen und möchtest an unserem Partnerprogramm teilnehmen?

33 gute Gründe, die für eine Zusammenarbeit mit boothME sprechen!

Affiliate Support

Unser Team von boothME steht Dir gerne Rede und Antwort! Wir freuen uns auf Deinen Kontakt!

Telefon

Ruf uns doch einfach an unter:
+49 5251 870 3037
zu folgenden Servicezeiten: Mo – Sa: 08:00 – 20:00 Uhr

E-mail

Schicke uns eine E-Mail mit Deiner Frage oder Deinem Anliegen an: support@booth-me.de

Whatsapp

Du kannst uns auch jederzeit per Whatsapp schreiben:
+49 151 196 422 01